Männliche A-Jugend wie zu erwarten gegen die HSG Westerwald

Handball JSG

JSG Betzdorf/Wissen-HSG Westerwald 36:12 (19:7)
Die männliche A-Jugend der JSG Betzdorf-Wissen gewinnt das Rückrundenspiel gegen die HSG Westerwald wie zu erwarten sehr deutlich. Hatte man im Hinspiel noch 52 Tore geworfen, so wollte man diesmal das Spiel nutzen, um Abläufe und Spielzüge einzustudieren.
Am vergangenen Samstag traf man im ersten Spiel im neuen Jahr gegen die HSG Westerwald. Das Duell zwischen dem Tabellenersten und dem Tabellenletzten sollte dazu genutzt werden, die lange Spielpause aus den Knochen zu bekommen und die im Training erarbeiteten neuen Abläufe einzuüben – auch wenn man sich hier bewusst war, dass man dadurch weniger hoch gewinnen würde.
Das Spiel gestaltete sich den Vermutungen entsprechend, so dass es nach rund zehn Minuten schon 7:1 stand. Die gute Abwehr der JSG verschob sehr gut und konnte verhindern, dass es zu einer wirklichen Torgefahr auf Seiten der HSG kommen konnte. Im Angriff versuchte man dann, viele Anspiele über den Kreis, die oftmals – kamen sie denn auch an – in das Tor der Gegner gefunden haben. So konnte man am Ende der ersten Halbzeit auf ein 19:7 aufbauen.
In der zweiten Halbzeit sollten die Jungs um Trainer Uli Groß dann auch wieder offensiver agieren. Nach rund einer viertel Stunde stand es dann 28:10. Mit einer 5:1 Abwehr in der zweiten Hälfte der Halbzeit wurden wieder viele Bälle der unsicher wirkenden A-Jugend der HSG abgefangen und konnten so schnell in Tore umgewandelt werden.
Das nächste Spiel findet gegen den Tabellennachbarn TV Güls am Samstag, den 09.03.2019 um 14:45 Uhr in der auswärtigen Halle statt. Dies wird ein spannendes Duell, konnte unsere A-Jugend das Hinspiel nur knapp mit 22:21 gewinnen.