Mädels in Neustadt siegreich

Mädels in Neustadt siegreich

SF Neustadt – JSG Betzdorf/Wissen 13:22 (10:10)

Neustadt. Im dritten Saisonspiel der weiblichen A/B-Jugend stand das Spiel gegen die aus den vergangenen Jahren bestens bekannten Gegner aus Neustadt an – eine Reise, die sich lohnen sollte.

Von Beginn an zeigte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem es zunächst munter hin und her ging. Tore auf beiden Seiten prägten die Anfangsphase (3:3 nach rund sechs Minuten), ehe sich die die Gastgeberinnen erstmals mit drei Toren absetzen konnten (6:3). In der Folge wurde dann das Angriffsspiel der Gäste aus Betzdorf und Wissen besser. Immer wieder wurde die Angriffe geduldig durchgespielt und so gute Chancen erarbeitet. Die Spielerinnen machten zunehmend Druck auf die Abwehr der Neustädterinnen und generierten so Räume für die Mitspielerinnen. Da parallel dazu die Absprach in der JSG-Abwehr nicht ideal war und somit auch Neustadt zu guten Torchancen kam, dauert es bis zur 21. Minute, ehe die JSG ausgleichen konnte (8:8). Beim Stand von 10:10 wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit startete nahezu perfekt aus Sicht der Gäste, da erst nach gut 14 Minuten der erste Gegentreffen hingenommen werden musste. In der Zwischenzeit gelangen im Angriff neun Treffer. Alle Spielerinnen vermittelten das Gefühl, unbedingt Tore werfen zu wollen (11:19). Auch die Abwehr zeigte sich deutlich verbessert und zwang Neustadt zu Würfen aus dem Rückraum, die Lorena Becher im Tor ein ums andere Mal abzuwehren wusste. Gleichzeitig hatten die Gastgeberinnen in dieser zweiten Halbzeit unheimliches Pech. Etliche Male wurden Pfosten und Latte getroffen, wenn sich Lücken in der JSG-Abwehr auftaten und sich gute Wurfchancen ergaben. Folglich war das Spiel bereits rund zehn Minuten vor dem Ende entschieden (11:20) und die Konzentration der Gäste ließ allmählich nach. So lief das Spiel ohne Treffer innerhalb der letzten zwei Minuten mit 13:22 verdientermaßen an die Kombinierten aus Betzdorf und Wissen aus.

Es spielten: Lorena Becher – Gina Brühl, Lisa Demmer (2), Lea Vogel (4), Maya Muders (2), Jule Flender (8/1), Sophie Krafft (4/2), Ines Brück (2) und Isabelle Rödder.

Sophie Krafft ordnete das Angriffsspiel der JSG-Mädels am Sonntag in Neustadt erfolgreich und steuerte selbst 4 Tore zum letztlich ungefährdeten Sieg bei.
Handball JSG