Zweites Spiel, zweiter Sieg: Traumstart für die C-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Traumstart für die C-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen

Handball JSG

Am 23.09.2018 traf die JSG Betzdorf/Wissen auf die SF Neustadt in der neuen Halle in Neustadt. Bis zum ersten Tor vergingen 3 Minuten. Doch dann ging es Schlag auf Schlag. Nach 10 Minuten stand es 7:1 für die JSG Betzdorf/Wissen. Alle 7 Tore gingen auf das Konto von Luca Schulte, der mit insgesamt 14 Toren Torschützenkönig dieses Spiels wurde. Doch auch alle anderen Spieler der JSG Betzdorf/Wissen konnten in diesem Spiel zeigen, dass sie Handball spielen können. Alle Feldspieler machten Tore und der Torwart Justus Wisser zeigte sein Können durch einige wunderschöne Paraden. Die Gegner konnten nur 3 ihrer 8 Siebenmeter in Tore verwandeln. Auf Seiten der JSG wurden nur 2 Siebenmeter gegeben, die aber beide auch verwandelt wurden.

Im Angriff gelangen der JSG einige sehr schöne Spielzüge. Doch auch in der Abwehr waren die Spieler der JSG aufmerksam und konzentriert. Den Gegnern fiel gegen diese massive Abwehr wenig ein, sie kamen oft gar nicht zum Torwurf, da ihnen der Ball schon vorher abhanden kam und der nächste Konter auf dem Weg zu ihrem Tor unterwegs war.

Insgesamt konnte die SF Neustadt nicht viel gegen die JSG Betzdorf/Wissen ausrichten. Zur Halbzeit stand es 15:2 für die JSG. Bemerkenswert ist jedoch, dass die Spieler der SF Neustadt bis zum Schluss nicht aufgaben und weiterkämpften. So gelangen der SF dann in der zweiten Halbzeit auch noch einige Tore, die JSG lag allerdings immer mit mindestens 15 Toren Vorsprung in Führung. Das Spiel endete mit einem souveränen Sieg der JSG Betzdorf/Wissen mit 37:13.

Leider wirkt sich dieses tolle Spiel nicht positiv auf die Tabelle aus. Die Gegner spielten außer Konkurrenz, da sie auch Spieler aus dem Jahrgang 2003 in ihrer Mannschaft haben. Regulär dürfen nur Spieler aus den Jahrgängen 2004 und 2005 in der C-Jugend spielen.

Es spielten: Miguel Brühl (6 Tore), Cedrik Busch (3), Phil Elzer (1), Luk Erlinghagen (2), Niklas Laufer (7), Samuel Manca (3), Luca Schulte (14), Tim Walterschen (1), Justus Wisser (Torwart).

Grandioser Saisonauftakt der männlichen C-Jugend des JSG Betzdorf/Wissen

Grandioser Saisonauftakt der männlichen C-Jugend des JSG Betzdorf/Wissen

Handball JSG

Am 16.09.2018 konnten die Spieler der JSG Betzdorf/Wissen einen souveränen Sieg gegen den SV Untermosel in der Molzberghalle in Betzdorf einfahren. Obwohl einige gute Stammspieler der JSG in diesem Auftaktspiel fehlten, konnten die Spieler des SV Untermosel nicht viel gegen den Siegeswillen der Mannschaft von Trainer Uli Groß ausrichten. In der ersten Halbzeit hatte der SV Untermosel sogar noch Glück. Viele Würfe gingen gegen den Pfosten oder aus anderen Gründen nicht ins Tor. Die Jungs der JSG mussten erst ihre Treffsicherheit wiedergewinnen. Dies spiegelte sich auch im Torverhältnis am Ende der ersten Halbzeit wider: 13:10 für den JSG Betzdorf/Wissen.
In der zweiten Halbzeit saßen die Würfe allerdings deutlich besser und es gelangen einige ausgezeichnete Pässe und Tempogegenstöße, die auch mit Toren belohnt wurden. Das Team agierte sehr schön zusammen, man half sich gegenseitig in der Abwehr und man spielte aufmerksam und kreativ. Jeder Spieler konnte zeigen, dass er richtig gut Handball spielen kann. Die Chancenverwertung war in dieser Spielhälfte dann auch deutlich besser als in der ersten. Am Ende siegten die Jungs der JSG Betzdorf/Wissen vollkommen verdient mit 30:17.

Es spielten: Miguel Brühl (4 Tore), Phil Elzer, Luk Erlinghagen (3), Jonas Jarusaen, Niklas Laufer (6), Samuel Manca (6), Noah Schmidt, Tom Schmidt (Torwart), Luca Schulte (7), Tim Walterschen (4).

B-Jugend mit deutlichem Auswärtssieg

JSG

SF Neustadt – JSG Betzdorf/Wissen 5:16 (2:8)

Neustadt. Im dritten Aufeinandertreffen mit der Mannschaft der SF Neustadt konnten die b-jugendlichen Mädels der JSG Betzdorf/Wissen am vergangenen Sonntagnachmittag ihren zweiten Sieg einfahren. Dabei hatte der Trainer vor dem Spiel gewarnt, so hatte man doch bei der letzten Begegnung eine recht deutliche 17:12 Niederlage hinnehmen müssen. Continue reading

Mädels der B-Jugend starten erfolgreich ins Jahr 2018

Handball JSG

SF Puderbach 09 – JSG Betzdorf/Wissen 8:15 (2:7)
Puderbach. Zum Start ins Handballjahr 2018 konnte die weibliche B-Jugend im dritten Duell der aktuellen Saison gegen die Sportfreunde aus Puderbach einen souveränen 15:8-Sieg einfahren.

Der Beginn der Partie bestand weitergehend aus einem intensiven Abtasten. Erst nach rund sechs Minuten gelang den Gastgeberinnen der erste Treffer der Partie. Diesen wussten die Mädels der JSG zu beantworten und drückten dem Spiel fortan ihren Stempel auf. Die 6:0-Abwehr mit einer sehr gut aufgelegten Jana Steiger im Tor ließ im ersten Spielabschnitt lediglich zwei Gegentore zu. Auch im Angriff wurde konzentriert und diszipliniert gespielt. Nach 25 gespielten Minuten war das Spiel zur Halbzeit beim Stand von 7:2 für die JSG gefühlt bereits entschieden. Dies vor allem aufgrund des souveränen und sicheren Auftritts.

Auch in der zweiten Hälfte lieferte die Mannschaft aus Betzdorf und Wissen ein gutes Spiel ab. Einzig die Chancenauswertung war nicht ideal: nicht nur das Verwerfen von Strafwürfen war ärgerlich, sondern auch das Umschaltspiel, nach Ballgewinnen in der Abwehr in den Tempogegenstoß zu kommen, gelang nicht. Am Ende siegten die Mädels auch in der Höhe vollkommen verdient mit 15:8 und schoben sich vorübergehend an die Tabellenspitze der Bezirksliga.

Weiter geht es am 3. Februar beim Heimspiel um 16:00h in der Wissener BBS Halle.

Es spielten: Jana Steiger – Gina Brühl, Maya Muders, Lea Vogel, Ines Brück, Jule Flender, Lisa Demmer, Isabelle Rödder und Sophie Krafft.

B-Mädels mit Sieg gegen Puderbach

B-Mädels mit Sieg gegen Puderbach

Handball JSG

JSG Betzdorf/Wissen – SF 09 Puderbach 11:7 (6:2)

Wissen. Nachdem in Puderbach gewonnenen, aber am grünen Tisch als verloren gewerteten Spiel und der Vorwochen-Niederlage in Neustadt, war die weibliche B-Jugend auf Wiedergutmachung aus.

Die Mannschaft ging mit einer defensiv aufgestellten 6:0-Abwehr in die Partie. Diese lieferte auch den gewünschten Erfolg, da sie in guter Abstimmung mit der Torhüterin im ersten Spielabschnitt lediglich zwei Tore zuließ. Es wurde gut ballseitig verschoben und auch etwaige Lücken wurden gemeinsam zugeschoben. Die zugelassenen Würfe von außen oder über den Block hielt dann die Torhüterin. Im Angriff wurde deutlich druckvoller als in der Vorwoche agiert. Die Spielerinnen trauten sich, in die Lücken der Puderbacher Abwehr zu stoßen. So wurden mehrere gute Chancen herausgespielt. Einzig der Torabschluss war stark verbesserungswürdig. Zu häufig wurden Wurfversuche in die kurze Ecke abgegeben, in der die auswärtige Torhüterin bereits wartete. So wurde die erste Halbzeit beim Stand von 6:2 durch die ertönende Sirene beendet.

Für die zweite Halbzeit war klar, dass es schwierig werden würde, die Puderbacherinnen erneut bei nur zwei Toren zu halten. Daher musste jede JSG-Spielerin unbedingt nochmals alles geben, um am Ende das Spiel für sich entscheiden zu können. So begann die zweite Hälfte dann auch gleich mit einem Gegentor, das jedoch mit zwei JSG-Toren beantwortet werden konnte (8:3). Es ging hin und her, mit guten Aktionen und auch Fehlern auf beiden Seiten. Zwischenzeitlich gelang es Puderbach, bis auf drei Tore heranzukommen, die JSG-Mannschaft verteidigte den Vorsprung aber letztlich souverän über die Zeit und gewann vollkommen verdient mit 11:7.

Im nächsten Spiel geht es am kommenden Samstag um 16:00h in Mendig gegen „Grün-Weiß“.

Es spielten: Jana Steiger – Gina Brühl, Lea Vogel, Ines Brück, Jule Flender, Lisa Demmer, Isabelle Rödder, Sophie Krafft und Celina Jung.