Weibliche D-Jugend gewinnt ihr erstes Heimspiel gegen Mendig

Weibliche D-Jugend gewinnt ihr erstes Heimspiel gegen Mendig

Handball JSG

JSG Betzdorf/Wissen : GW Mendig 18:4 (7:0)

Betzdorf. Am Sonntag, den 25.09.2016, bestritt die weibliche D-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen ihr erstes Heimspiel der Saison gegen die Gäste aus Mendig. Gleich zu Beginn der Partie gingen unsere Mädels in Führung. Durch eine starke Abwehrleistung gelang es, den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 7:0 auszubauen.

In der zweiten Hälfte gingen die Mädchen weiterhin entschlossen vor. Auch aufgrund der starken Leistung unserer Torhüterin gelang es den Gästen aus Mendig erst in der 25. Minute das erste Tor zu erzielen. Doch davon ließen die Mädels der JSG sich nicht ablenken und zogen ihr Spiel weiterhin konsequent durch. Die Begegnung endete 18:4 für die JSG Betzdorf/Wissen.

Für die JSG Betzdorf/Wissen spielten: Lorena Becher (Tor), Gülsüm Agir, Carla Christian, Fatmanur Cifci, Laura Himaji, Daria Kiesler, Johanna Kreuzer, Julia Leuchte, Karoline Marx, Lotta Molly, Nina Schmidt, Amelie Trudrung.

wD-Jugend gegen älteren Gegner chancenlos

Handball JSG Sport

JSG Betzdorf/Wissen – HSV Rhein-Nette (a.K.) 4:23 (2:14)Movie A Dog’s Purpose (2017)

Auch in ihrem zweiten Saisonspiel am Samstag, den 14.11.2015 konnten die Mädels der weiblichen D-Jugend keinen Erfolg verbuchen. Die Gäste aus Rhein-Nette traten außer Konkurrenz an und konnten somit auch Spielerinnen der C-Jugend einsetzen. Für unsere Mädchen bedeutete das, dass sie gegen teilweise bis zu vier Jahre ältere Spieler antreten mussten.

Dennoch startete unsere D-Jugend entschlossen in die Partie und kämpfte um jeden Ball. Vor allem gegen die beiden ältesten Spielerinnen aus Rhein-Nette, die zusammen 13 Tore warfen, war man jedoch machtlos. Immer wieder gelang es dem Gegner durch schnelle Konter den Vorsprung weiter auszubauen. Nach 40 Minuten hartem Kampf, musste man sich mit 23:4 Toren geschlagen geben. Fazit: „Kopf hoch und weitermachen!“

Es spielten: Lorena Becher (Tor), Laura Himaji, Alicia Schneider, Fatmanur Cifci, Amelie Trudrung, Carla Christian, Johanna Kreuzer, Nina Wagner, Karoline Marx, Daria Kiesler, Lotta Molly.

Weibliche D-Jugend verliert ihr erstes Saisonspiel in Engers

Weibliche D-Jugend verliert ihr erstes Saisonspiel in Engers

Handball JSG
Am Samstag, den 07.11.2015 machte sich die Mädels und die zahlreich mitgereisten Zuschauer auf den Weg nach Engers. Für die neu formierte D-Jugendmannschaft der JSG Betzdorf/Wissen war dies das erste Spiel. Obwohl die Gastgeberinnen über die komplette Spielzeit das Spiel dominierten, kämpften unsere Mädels und gaben zu jeder Zeit ihr Bestes! Letztendlich musste man sich jedoch mit 29:4 geschlagen geben. Die Trainer sind sehr zufrieden mit dem Einsatz der neuen Truppe und freuen sich schon auf das nächste Spiel am kommenden Samstag um 14:30 Uhr in der RS+ Halle in Wissen.
Für die JSG Betzdorf/Wissen spielten: Lorena Becher, Johanna Kreuzer, Karoline Marx, Carla Christian, Fatmanur Cifci, Daria Kiesler, Amelie Trudrung, Lotta Molly, Laura Himaj, Alicia Schneider und Emma Watzek.
Neu gegründete wD-Jugend

Neu gegründete wD-Jugend

Handball JSG

Seit knapp 3 Wochen trainiert unsere neu gegründete wD-Jugend. Gleich beim ersten Aufeinandertreffen verstanden sich die Mädels bestens! Dies spricht sich anscheinend herum, denn fast jede Woche schauen neue Mädels in der Halle vorbei, um mit zu trainieren. Weiter so!

Saison-Abschluss der weiblichen Handball D-Jugend

Saison-Abschluss der weiblichen Handball D-Jugend

JSG

Mit der männlichen C- und A-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen, besuchte man das Handballturnier in Bad Sobernheim, um sich noch einmal mit anderen Mannschaften zu messen, und sich für die geleistete Trainingsarbeit im Laufe der Saison, selbst zu belohnen!

Handballerisch konnten die Mädels um Birgit Gräber und Vivien Baust sich in der Gruppenphase auf Platz 1 behaupten, mussten sich aber im Halb- und im kleinen Finale, mit jeweils ein bzw. zwei Toren Unterschied und Platz vier zufrieden geben. Das war allerdings nur halb so wild, denn es sollte vor allem der Teamgeist und das Miteinander gestärkt werden. Dies gelang mit Ausflügen zum Barfußpfad, Kanu fahren, Lagerfeuerromantik etc. wie immer hervorragend. Auch ein anstehender Geburtstag wurde um 24 Uhr gebührend gewürdigt. Alles in allem ein gelungener Abschluss aus der D-Jugend. Zur nächsten Saison muss man sich aufgrund des Alters in der nächsthöheren Altersklasse zurecht finden.

Wer Interesse am Mitspielen hat einfach auf der Internetseite www.jsgbw.de informieren oder unter 02742/71340 (Birgit Gräber) melden.